Falcaodominho

Die News

Forex Broker auf dem Prüfstand

Der internationale Handel mit Devisen wird mit dem Begriff Forex (Foreign Exchance) bezeichnet.

Für den Handel mit Devisen steht keine zentrale Börse, wie beim Aktienhandel, zu Verfügung. Hier wird an außerbörslichen Handelsplätzen der gesamte Handel getätigt.

Der Handel mit Devisen war in vergangenen Zeiten lediglich reichen Privatinvestoren und Banken erlaubt. Erst zu Beginn der neunziger Jahre wurde der Handel erheblich erleichtert und ab dem Jahr 2000 wurde der Handel auch „Normalsterblichen“ ermöglicht.

Forex Broker

Ein Forex Broker ermöglicht einem Trader über eine Handelsplattform den Handel mit Devisen (Forex). Normalerweise verfügt eine solche Handelsplattform über eine dynamische, intuitive und somit leicht zu bedienende Oberfläche. Eine Aufgabe des Forex Brokers ist es unter anderem, dem Kunden sämtliche notwendige Kenntnisse für den Devisenhandel zu vermitteln. Somit wird dem Kunden der Einstieg ins Devisengeschäft erheblich erleichtert. Durch die zur Verfügung Stellung eines kostenlosen Handels-Simulators wird es Neueinsteigern ermöglicht, sich im wirklichen Handel zu üben. Damit werden den Tradern die ersten Schritte auf dem Devisenparkett erleichtert und alle notwendigen Kenntnisse zum Umgang mit den entsprechenden Tools vermittelt. Somit kann der Kunde ohne auf Banken oder Geldinstitute angewiesen zu sein eigenständig mit Devisen handeln. Für zeitlich sehr eingeschränkte Kunden dürfte interessant sein, dass der Devisenhandel rund um die Uhr in Echtzeit erfolgen kann.

Aufgaben

Eine weitere Aufgabe des Forex Brokers ist darin zu sehen, dass er sich um das sichere Funktionieren der Handelsplattform und deren Anschluss an den Interbankenmarkt kümmert. Weiterhin verwaltet er alle Konten des Anlegers. Bei sämtlichen Befindlichkeiten hinsichtlich des Devisenhandels ist er der erste Ansprechpartner. Für diese Tätigkeiten erhält der Forex Broker einen bestimmten festgeschriebenen Teil der Differenz zwischen Verkaufs- und Ankaufskurs(Spread).

Jedem am Devisenhandel interessierten ist es möglich, mit einem kleinen Startguthaben in den Handel auf dem Devisenmarkt einzusteigen. Alle Kenntnisse, die sich mittels Demo-Kontos, der Beobachtung relevanter Marktereignisse etc. angeeignet wurden, können nun im realen Forex Handel gewinnbringend angewendet werden.

Die meisten Forex Broker haben sich auf nur wenige Hauptwährungen spezialisiert. Für Neueinsteiger sollte dies aber eher nebensächlich sein, da der Handel mit ungewöhnlichen Währungen eher verwirrend werden kann und es einiger tiefgreifenderer Kenntnisse bedarf.

Bei der Wahl des richtigen Forex Brokers gilt es denjenigen zu finden, der den persönlichen Befindlichkeiten am nächsten kommt. Denn auch hier gibt es, wie in jeder anderen Branche, schwarze Schafe. Wichtig ist, dass vom Broker die Möglichkeit gegeben wird, über einen Webtrader im Browser zu agieren, damit der Handel völlig unabhängig von Zeit und Ort stattfinden kann.